Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung

Alles Wissenswertes über Google Maps

Alles Wissenswertes über Google Maps

Stellt euch vor, ihr habt nach eurer Reise nach Berlin, eine eigene Karte auf Google Maps erstellt, die alle Sehenswürdigkeiten und die besten Restaurants zeigt, die ihr besucht habt…

… aber die 2 Tage waren halt doch zu kurz, um tatsächlich Tiefgründiges über Wilhelm von Humboldt – den Gründer der Humboldt-Universität zu Berlin – oder über die Alte Nationalgalerie zu erfahren und warum sie zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.

Wäre es nicht toll, wenn ihr nach eurem Berlin-Aufenthalt, eurem Weg durch die Stadt mit Hilfe von Google Maps nocheinmal folgen könntet, nur diesmal mit ganz viel interessanten Informationen über alle historischen Bauten, Statuen, Straßenzüge oder Museen?

Das geht! Mit dem Wikipedia-Layer von Google Maps. Einfach den Mauszeiger auf das kleine Karten-Widget am rechten oberen Rand der Google Maps-Karte bewegen, dann öffnet sich ein Menü. Dort findet ihr unter Mehr das Feature Wikipedia.

 

 


Apple Style Slideshow
Screen © Google

 

Da klickt ihr drauf und schon zeigen sich überall an den Stellen der Karte kleine Wikipedia-Ws, zu denen es Wikipedia-Artikel gibt. Je weiter ihr rauszoomt, desto mehr Ws werden angezeigt.

 


Apple Style Slideshow
Screen © Google

 

Aber wenn ihr weiter hineinzoomt, dann könnt ihr gezielt die Ws ansehen, die euch besonders interessieren – zum Beispiel das über die Humboldt-Universität.

 


Apple Style Slideshow
Screen © Google

 

Ihr könnt direkt in Maps anfangen, zu lesen. Wenn ihr aber noch mehr wissen möchtet, dann führt euch der Link Vollständiger Artikel aus dem Informationsfenster direkt zu Wikipedia.

 

Probiert es mal aus! Auf diese Weise könnt ihr im Nachhinein noch ganz viel über Berlin und seine berühmtesten Menschen und Gebäude erfahren. Und hier geht’s zu Google Maps.

 

  • Quelle: google-produkt-kompass.blogspot.com – Post von Meike Schmidt, Google-Team