Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung
bootstrap.3.1

Bootstrap 3.1 und die Neuerungen

komplette Changelog: blog.getbootstrap.com

Bootstrap 3.1 ist da und steht ab sofort zum Download bereit. Verschiedene Veränderungen warten auf den Nutzer und eines der markantesten Features ist ein offizieller Sass-Port. Heute möchte ich Euch kurz zeigen, was die neue Version kann.

Was bringen die Neuerungen des Frontend-Frameworks

Zu nennen wären die drei neuen Vorlagen: Blog, Dashboard und Cover. Die Dropdown-Menüs verfügen nun über eigene Klassen. So gelingt die Ausrichtung effektiver. Außerdem sind die Modals mit optionalen Größen ausgestattet. Die Entwickler und Macher von Bootstrap haben sich etwas einfallen lassen, um noch mehr Nutzern die Möglichkeit der Anwendung zu geben. Statt bisher mit Apache-2.0 Lizenz veröffentlicht, steht das Bootstrap 3.1 unter der MIT-Lizenz.

Die neue Version kommt auch mit einer verbesserten Dokumentation daher. Im Mittelpunkt steht nun mehr der Inhalt. Der Sass-Port ist in der Dokumentation und GitHub getrennt vom restlichen Projekt. Dies dient nur der Vermeidung von zuviel Inhalt und Masse. Allerdings soll diese Trennung nur vorläufig erfolgen. Eine Änderung ist wohl in Arbeit.

Anmerkung der Macher

Nutzer der Version 3 können eventuell bei der Verwendung von Modals auf Fehler treffen. Sofern die Remote-Option angewandt wird, kann es anscheinend zu diesem Fehler kommen. Dabei handelt sich bei dem Fehler um einen Bugfix, welcher einen lange übersehenden Fehler behebt.

Ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen aber feinen Einblick in die Neuerungen bieten. Bei Fragen oder Anregungen einfach einen Kommentar hinterlassen.