Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung
shopping-bags-rainbow

E-Commerce – mit einem „Danke“ den Umsatz ankurbeln

Erfolg wird in Umsatz gemessen und besonders im E-Commerce können Webbetreiber sehr viel tun, um ihre Kunden zu binden und glücklich zu machen.

Ein nettes „Danke“ hört jeder gern, doch was kann sonst noch den Umsatz steigern und den Einkauf für den Kunden zu einem wahren Freudenerlebnis werden lassen? Ich zeige Euch einige kleine, aber umso effektivere Ansätze auf, um Eure Kunden zufriedener zu stellen.

Nutzen der Psychologie

Große Unternehmen haben sich bereits der menschlichen Psychologie angenommen. Das menschliche Gehirn reagiert auf Reize und speichert positive Momente ab. Zum klassischen Cross-Selling gehören Angaben wie… Kunden haben neben dem Produkt 1 auch das Produkt 2 gekauft. Passende Zusatzprodukte zu dem ausgewählten und in den Warenkorb gelegten Produkt erweitert und steigern den Umsatz. Schneller als mit einem Klick können Kunden kein zweites oder drittes Produkt kaufen. Manchmal sind die Kunden auch gar nicht auf die Idee gekommen, dass eventuell zu dem gewünschten Produkt noch ein weiteres die Optimierung steigert. Helft Euren Kunden auf die Sprünge.

Ein positives Erlebnis sind auch Geschenke. Jeder erhält gern ein Geschenk. Entwickelt einen Gutscheincode für die nächste Bestellung oder lasst Euch ein Geschenk (natürlich in einer minimalen Preisklasse) einfallen. Der Kunde freut sich und wird auch bei der nächsten Bestellung an diesen positiven Moment denken und wieder Euren Shop aufsuchen.

Kundenkonto und Datenprüfung

Auch wenn eine Webbestellung bereits sehr schnell von der Hand geht, wollen Kunden immer mehr Zeit sparen. Gebt dem Kunden die Möglichkeit bei der Angabe seiner Nutzerdaten sofort auch ein Kundenkonto anzulegen. Dafür könnt ihr im Gegenzug Rabatte auf die Bestellung oder mit Angeboten in Newslettern entlohnen.

Auf der Danke-Seite könnt Ihr den Kunden nochmals um Prüfung seiner angegebenen Daten bitten. Dies zeigt dem Kunden, dass ihr daran interessiert seid, dass alles reibungslos läuft und die Bestellung auch schnell ankommt. Außerdem wird so die Datenbank von unnötigem Ballast freigehalten.

Umfrage zur Kundenzufriedenheit

Der Kunde ist König und ein Webshop lebt nunmal von der Zufriedenheit der Kunden. Lasst Euch doch nach der Bestellung eine für den Kunden kostenlose Umfrage einfallen. Als Belohnung für die Teilnahme kann es einen kleinen Gutschein oder ein Geschen geben. Fragen wie..Hat der Kunde alles gefunden, was er gesucht hat?…Wie ist der Kunde auf Euch aufmerksam geworden?, oder…Gibt es eventuell Dinge, die verbessert werden könnten?. Alle diese Fragen, die Ihr stellt, nutzen Eurem Shop. Ihr könnt beispielsweise darauf eingehen, an welcher Stelle Ihr mehr Werbung machen könntet, oder welche Produkte noch im Shop aufgenommen werden sollten. Ziel des Ganzen ist es, jeden einzelnen Kunden mehr als zufrieden zustellen und eine Bindung herzustellen. Und wie ist dies besser möglich, als den Kunden direkt, um seine Meinung zu bitten.

Empfehlungen in Sozialen Netzwerken

Social Media Shopping
Fast jeder ist heutzutage in einem Sozialen Netzwerk angemeldet. Werbung kann sich nicht einfacher gestalten. Entwickelt einen Button, mit dem Euer Kunde sofort seinen Einkauf mit seinen Kontakten teilen kann. Schneller geht Werbung einfach nicht. Außerdem kann über einen verbundenen Link der Kontakt bei Euch direkt bestellen und mit Nutzung des Links sind dann wieder Rabatte oder Geschenke verbunden. Steigt auf den Zug der Sozialen Netzwerke auf. Millionen Menschen sind täglich in den Netzwerken aktiv und können so auf Euch aufmerksam werden.