Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung
gambio-gx3

Gambio GX3 ist endlich da!

Seit Mai dieses Jahres bietet Gambio, der Shop-Software-Anbieter, die neue Shop Version GX3 an. Der Shop-Software-Anbieter hat zwar regelmäßig Updates zu Gambio GX2 veröffentlicht, aber seit Anfang Mai gibt es eine neue große Version (Gambio GX3). In der neuen Version wurde die komplette Systemarchitektur überarbeitet. Früher gab es keine Entwickler-Dokumentationen, es standen auch keine standardisierten Schnittstellen für die Entwickler zur Verfügung, dies gibt es jetzt mit der Restapi.

Der Schritt zum Neuen war nötig, da einige Komponenten des Shop-Kerns in Gambio GX2 zwar stabil aber in die Jahre gekommen sind. Diese Lösung baute sich auf eine Open-Source-Software auf, die von den Entwicklern nicht mehr weiterentwickelt wurden. Ebenfalls sind die Technologien überholt, Gambio GX2 ist für die größeren mittelständischen Unternehmen nicht flexibel genug. Das Shop-System muss sich den eigenen Anforderungen anpassen und das wurde mit der Software von Gambio GX2 schwierig. Aus dem Grund wurde eine neue Version entwickelt Gambio GX3.

Die Entwickler von Gambio GX3 haben mit Bootstrap als Framework gearbeitet. Dadurch können die, die sich mit Shopsoftware auskennen, sich eigene Layouts und Templates aufbauen.

Es gibt aber kein Muss zum wechseln, die Version Gambio GX2 wird es noch einige Zeit geben, es gibt noch ein offizielles „End-of-liefe“ Datum.

Wenn man wechseln möchte von Gambio GX2 auf Gambio GX3 geht das ganz einfach. Die Macher von Gambio stellen einen Updatae-Assistenten zur Verfügung so dass der Wechsel ganz einfach wird. Es könnte problematisch werden, wenn ein Shop-Betreiber ein eigen Entwickeltes Template besitzt oder viele individuelle Anpassungen am Standard Gambio Template durchgeführt hat.

Die strategischen Ziele von Gambio mit seiner Version GX3 sind, ein Ökosystem für externe Entwickler zu schaffen. Für diese sollte die Möglichkeit geschaffen werden, dass sie eigene Features, Schnittstellen oder Templates programmieren können. Gambio will einen Marktplatz schaffen, auf dem die Produkte vermarktet werden können. Gambio arbeitet bereits mit Agenturen zusammen (z.b. wir), hatte jedoch noch kein Agenturprogramm. Durch Gambio GX3 wurde dafür die Grundlage geschaffen. Gambio wird weiter viele Feature entwickeln und ein Auge auf die Ausrichtung der Zielgruppe halten. Außerdem will Gambio den Shop-Betreibern die wachsen, ein gutes und vernünftiges Shop-Programm anbieten.

Ein großes Thema für Gambio ist die Verlagerung der Shopsoftware in die Cloud. Gambio wird in der Zukunft einen Shoftware-as-a-Service anbieten. Wann und wie der Kosten aussehen werden ist noch nicht bekannt aber die Ressourcen dafür sind intern aufgebaut. In dem System soll dem Händler die Möglichkeit geboten werden mit seinem Shop zu wachsen. Der Online-Händler kann dann mit einer Cloud-Lösung beginnen und wenn sein Shop größer wird, kann er in selbst hosten.