Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung
20-05-2014 14-37-07

Octotree: Baumansicht jetzt auch für GitHub

Die Übersicht in seinen Ordnern zu behalten ist oftmals gar nicht so einfach mit der sogenannten „Baumansicht“, die schon in alten Windows-Versionen beliebt war, ist dies viel leichter. Von Ides ist man dies schon gewohnt – nun zieht auch GitHub nach und brachte Octotree auf den Markt.

Die Chrome-Extension Octotree dürfte viele Fans des Browsers freuen, denn ab jetzt kannst du mit GitHub ebenfalls in der Baumansicht durch deine Ordner surfen. Gerade die unter euch, die es eilig haben wenn sie durch die Code-Repositorys navigieren wollen, wird diese Erweiterung eine große Erleichterung sein.

Das Beste daran ist, dass die Extension praktisch jedem freigegeben ist und somit sowohl für private als auch für öffentliche Repositorys genutzt werde kann. Deswegen wurde daran gedacht, dass such große Software wie beispielsweise Frameworks oder diverse CM-Systeme ohne große Mühe durchsucht werden können.

Octotree in der Nutzung

Direkt nach dem Download von Octotree siehst Du ein unauffälliges kleines Icon, welches dir auf der linken Seite deines unteren Rands angezeigt wird, wenn du auf GitHub unterwegs bist.
Die Mac OS-User werden das Interface von Octotree sicherlich mit der Sidebar des Finders in Verbindung bringen, weil es ihm ein wenig ähnelt. Der größte Unterschied ist aber, dass es sich im Hintergrund hält. Klickst Du auf einen Ordner oder eine Datei, wirst du auf die korellierende GitHub-Seite verlinkt. Praktisch ist, dass GitHub beziehungsweise Ocototree mitdenken: Sollte es Dir passieren, dass Du das Programm schließt, sei es nun ausversehen oder mit Absicht, so bleiben die bereits ausgeklappten Verzeichnisse genauso erhalten, wie du sie zuletzt geöffnet hast.

Fazit

Octotree ist eine absolut praktische Ergänzung, die dir nicht fehlen sollte. Es gibt keinen Haken an der Sache, weswegen es keinen Grund gibt, es nicht zu installieren. Auch in Sachen Schnelligkeit gibt es nichts zu beanstanden, auch denn nicht, wenn es um sehr lange Dateilisten geht.