Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung
http://www.dreamstime.com/royalty-free-stock-photo-image34259395

Praxistipps fürs E-Commerce und warum Content-Marketing eine hohe Bedeutung hat

Bildmaterial: dreamstime.com

Content-Marketing ist für Shopbetreiber mehr als wichtig. Die Zahl der Webshops steigt immer noch kontinuierlich an. E-Commerce steht im Wandel und starke Marken setzen vermehrt auf Content-Marketing.
E-Commerce wird deutlich vermehrt von Marken geprägt. Hochwertige Inhalte lassen die Präsentation und somit auch die Umsatzzahlen in die Höhe schnellen. Kleine Shopbetreiber bleiben häufig auf der Strecke, da sie den Wandel nicht erkennen. Die Verknüpfung mit sozialen Netzwerken, eBooks, Blogs oder Infografiken werden immer wichtiger. Suchmaschinen wollen ein einheitliches Bild und somit muss ein in sich greifender und schlüssiger Text erstellt werden.

1. Tipp

Der Inhalt eines Webshops ist existenziell für den Erfolg oder auch Misserfolg des Projektes. Schreib- oder Grammatikfehler schrecken Kunden ab und werfen ein entsprechend schlechtes Licht auf den Betreiber. Hier sollte der erste Ansatzpunkt zur Veränderung liegen. Der vorhandene Content sollte auf Qualität und Menge geprüft werden. Verkaufsstatistiken, oder in Vergessenheit geratene Reports und Studien geben Anlass zur Verbesserung und optimalen Einschätzung. Kleine Veränderungen in Produkttexten können die Webseite schnell auf ein besseres Ranking führen. Daher SEO ist wichtig, aber inhaltlich soll auch der Kunde bestens beraten werden. Es lohnt sich daher immer, alle bestehenden Texte zu prüfen. Mit Corporate-Textguides oder Wording-Guidelines kann außerdem der Shop auf ein einheitliches und klares Niveau gebracht werden.

2. Tipp

Als Zweites sollten die jeweiligen Ziele klar definiert werden. Grundsätzlich stehen die Neukundengewinnung, der Linkaufbau, Branding und Bestandskundenmonetarisierung im Mittelpunkt des Geschehens. Um nicht den Überblick zu verlieren und die vier Ziele optimal zu gestalten, hier die grundlegenden Dinge:
Linkaufbau: Gastbeiträge auf Blogs und anderen Webseiten verbreiten. eBooks sollten auch nicht vergessen werden.
Neukundengewinnung: Neukunden erwarten Informationen und Ratschläge, also die Produktbeschreibungen präzise aber kurz halten. Ratgebertexte kommen immer gut an, da der Kunde noch mehr Informationen erhält und eventuelle Fragen sofort beantwortet werden.
Branding: eBooks
Bestandskundenmonetarisierung: Ein Kundenmagazin in off- und Online-Version ist enorm hilfreich und wird von den Kunden mehr als gern angenommen.

3. Tipp

Selbstverständlich bedarf ein Webshop ständiger und regelmäßiger Aktualisierung. Shopbetreiber kennen den damit verbundenen Aufwand. Um alles schneller und effektiver zu gestalten, ist es vorteilhaft, bei größeren Texten oder Veränderungen eine direkte CMS Schnittstelle anzubinden.
Ich hoffe dieser Beitrag hat Euch einige Hinweise mit auf den Weg als Shopbetreiber gegeben. Habt Ihr noch Anregungen, oder Fragen, dann freue ich mich, wenn Ihr einen Kommentar hinterlasst.