Individuelle Webentwicklung

Nicht immer ist eine Standardsoftware ausreichend um individuelle Anforderungen gerecht zu werden, wir schaffen Lösungen

Informationen
Bild: Individuelle Webentwicklung
bootstrap-responsive-mobile-template

Responsive Webdesign oder Mobile Website

Nicht nur Web-Entwickler und Web-Designer stehen vor der täglichen Frage ob Mobile Webseiten oder Responsive Webdesign für das jeweilige Projekt besser ist. Ich zeige Euch hier heute die wichtigsten Vor- und Nachteile auf.

Responsive Webdesign

Responsive Webdesign ist ein überaus tatkräftiges und wirksames Mittel des Webdesign. Kaum ein Web-Entwickler kommt heutzutage ohne Responsive aus. Hauptaufgabe ist es, Bildschirmauflösungen flexibel anzupassen. Websiten können auf jedem Ausgabegerät angezeigt werden, da Responsive Maßangaben und Zeichengrößen flexibel gestalten kann. Die Umsetzung auf unterschiedlichste Smartphones oder Tablets wird durch verschiedene Anwendungen möglich. Durch CSS Media Queries lassen sich die Breakpoints verändern und definieren, sodass gewählte Seitenelemente ausgeblendet werden können. Gleichzeitig greifen dadurch gewünschte Formatierungen. Durch Responsive Webdesign können Layouts, Bildergrößen, Umbrüche und Textformatierungen ebenso wie die Navigation verändert werden, was die Sichtbarkeit auf mobilen Geräten möglich macht.

Im Vergleich mit einer Mobilversion, ist der Aufwand bei Responsive Webdesign recht groß. Die ganze Website muss angepasst und überarbeitet werden. In der Regel wird Responsive oft nur teilweise angewendet. Bei einer kompletten Überarbeitung sollten Betreiber einer Website aber trotzdem unbedingt an Responsive denken. Um den Umfang im Rahmen zu halten, kommt mobile first auf den Plan. Ein aufwendiges Scrollen durch sehr viel Inhalt ist für den Nutzer meist nicht vorteilhaft. Häufig wird bei großen Inhalten ein Raster angelegt, welches für zwei oder drei Endgeräte passen gemacht wird. Letztlich kommt es immer auf das Ziel des Betreibers und dessen Zielgruppe an, welche Lösung von Responsive machbar und effektiv ist.

Mobile Website

Einige Nutzer bevorzugen die Mobile Website. Dabei werden eigenständige HTML-Seiten erstellt, welche für Smartphones in der Regel abrufbar sind. Die Seite an sich ändert sich etwas, da die Features beispielsweise kürzer ausfallen und auch der Inhalt verkürzt angezeigt wird.

Vorteilhaft ist die sehr häufig angewendete Umsetzung mit einer separaten Domain. So kann auch die mobile Website extra beworben werden. Die Umleitung des Nutzers läuft automatisch. Das Gerät wird erkannt und an die mobile Domain weitergeleitet.

Nachteilig ist, dass die Inhalte in gekürzter Version angezeigt werden. Das bedeutet, dass der Nutzer nicht alle Informationen erhält, die auf der regulären Website abrufbar sind. Ein Wechsel zwischen der mobilen Seite und der normalen Domain ist deshalb ratsam.

Außerdem kann es immer wieder zu Ausfällen der Anzeige kommen. Meist sind die mobilen Seiten nicht auf alle Endgeräte abgestimmt. Besonders die Frage der unterschiedlichen Auflösungen bietet oft Platz für Probleme.

Für unterwegs ist eine mobile Website trotzdem oft von Vorteil, da Informationen immer und überall abrufbereit sind. Es sollte halt nur daran gedacht werden, welche Informationen bereitgestellt werden und ob auch ein Wechsel der Navigation möglich ist.